www.pharus-finanzen.de
 
   
 
 
Home
Über uns
Meldung des Tages
Kontakt
Impressum
 
DIE TECHNISCHE CHARTANALYSE - EIN ECHTER MEHRWERT FÜR IHR DEPOT

Macht Buy & Hold überhaupt noch Sinn? Eine durchaus provokante Frage in Anbetracht ihrer prominenten Vertreter. Können Investmentgurus, Buchautoren und Selfmade-Millionäre wie Benjamin Graham, Warren Buffett und André Kostolany in dieser Hinsicht irren?

Problematisch bei einer Buy & Hold-Strategie ist immer das Timing - zum einen der Zeitpunkt des Einstiegs, zum anderen der des Ausstieges. Konventionelle Börsenweisheiten wie "buy low, sell high" sind wenig zielführend und helfen nicht weiter.

Negativ ist, dass diese Strategie sehr wenig Flexibilität gestattet, um nicht zu sagen keine. Gerade in Zeiten, in denen sich die Rahmenbedingungen für Investitionen verändert haben, ist dies nicht nur ein klares Manko, sondern vor allem auch eine Gefahr für Ihr Portfolio.

Als Lösung bieten wir unseren Kunden ein aktives Depotmanagement an. In einem Analyseprozess der auf einen mehr als 20 jährigen Fundus zurückgreift, werden die ca 15.000 in Deutschland zum Vertrieb zugelassen Fonds auf eine Wertpapierliste von ca 100 Fonds extrahiert. Dieser Extrakt repräsentiert alle Assetklassen von Anleihen über Rohstoffe bis zu Aktienfonds und dies für alle Regionen oder Themen.

Mittels technischer Chartanalyse werden diese Fonds täglich bewertet. Unsere Kunden werden dann per Email mit den notwendigen Imformationen zum Handeln in ihrem Depot versorgt.

Das von uns angebotene Depot beinhaltet keine Transaktionsgebüren und alle Fonds werden mit einem Rabatt von 100 % auf das Agio für die Täusche angeboten, sodass das Trading kostenfrei ist.

Eine deratige Vorgehensweise führt zu einem hohen Maß an Flexibilität und bietet damit einhergehend die Möglichkeit, auf kurzfristige Ereignisse schnell und umfassend reagieren zu können. Dadurch kann die Depotstrategie, je nach Marktlage, gegebenenfalls agressiver oder defensiver gestaltet werden. Selbstverständlich behält man sich so auch die Möglichkeit des Nicht-Investierens in schlechten Perioden vor. Für viele ist die Vorstellung, 2008 nicht eine einzige Aktie besessen zu haben, eine absolut positive.

"Während bei einer langfristigen Buy & Hold-Strategie bereits Jahre im Voraus antizipiert wird, kann man als aktiver Anleger an bestehenden Trends einfacher partizipieren.

Dauerhaft und konsequent angewendet wird es zunehmend leichter sein, mit einer aktiven Management-Strategie die Gewinnwahrscheinlichkeit und Gewinnhöhe einzuschätzen."

 

© 2008 Pharus Finanzen · Neuer Wall 80 · 20354 Hamburg · Service by Pluspol GmbH